Ihre Browserversion ist veraltet. Wir empfehlen, Ihren Browser auf die neueste Version zu aktualisieren.

 

 

Spezielle Schmerztherapie

 

Einer besonderen Aufmerksamkeit bedürfen akute und chronische Schmerzen.

Sie sind als Warnsignal des Körpers vor einem möglichen Dauerschaden zu verstehen. 

 

Wenn die medizinische Basisversorgung nicht das gewünschte Resultat erbringen kann, kommt eine spezielle Schmerztherapie nach – KPU - zum Einsatz.

Dank moderner Medikamente wird es erträglicher zu einer selbstbestimmten Lebensform zurückzufinden.

In der modernen Schmerztherapie ist eine Vernetzung vieler Therapieschritte als bestmögliche Annäherung notwendig, um zu einer selbstbestimmten Lebensform zurückzufinden. Die westlichen Untersuchungstechniken werden ergänzt durch Naturheilverfahren.

Ausführliche Anamnese unter Berücksichtigung der Patinenteninformationen aus vergangenen Befunden und Behandlungen.

Feststellung der Chronifizierung der Krankheit.

Umfassende Untersuchung nach integrativen komplementärmedizinischen Kriterien mit einer der heutigen Zeit entsprechenden Diagnostik.  

 

 Behandlungsschwerpunkte / Indikationen

 

Organbeschwerden verschiedenster Ursachen...

Durchblutungsstörungen.

Allergien.

 Ambulante MIDT (minimal-invasive diagnostische Therapie) nach – KPU -

Chronische Nacken-, Rücken- und Kreuzschmerzen.

Chronische Kopfschmerzen, Spannungskopfschmerzen und Migräne.

Arthrose und Gelenkschmerzen, Osteoporose.

Myofasziale Schmerzsyndrome des Bewegungsapparates.

Triggerpunktbehandlung, Fibromyalgie.

Schmerzen nach Traumata, Sportverletzungen.

Neuralgien. 

 

 

Die Praxis ist vom 16. April 2018  bis  18. April 2018  geschlossen                    

 Praxisurlaub vom 10. Mai 2018   bis  27. Mai 2018 geschlossen